Das Projekt

WO WASSER WAR – WIRD KLANG!

Sehr geehrte Vereinsmitglieder, Sponsoren, Gönner, angemeldete Besucher und weitere Interessierte

Aus aktuellem Anlass: Schweren Herzens müssen wir Sie über die Verschiebung aller für dieses Jahr vorgesehenen Veranstaltungen infolge der internationalen Verbreitung des Corona Virus (COVID-19) auf den Frühling/Sommer 2021 informieren. Es sind folgende Verschiebedaten festgelegt:  

- am 25. April 2021 (Mats Scheidegger, Gitarre, Hannah Beutler, Gesang - In darkness let me dwell)

- am 23. Mai 2021 (Noëmi Sohn Nad, Antonia Frey, Joël Morand und Daniel Pérez

- am 20. Juni 2021 (Paul Giger, Violine und Violino d’amore - Der innere und der äussere Resonanzraum – ein Universum)

- am 25. Juli 2021 (Walter Luginbühl, Oboe, und Michael Luginbühl, Violoncello - „Klang – Fluss – Begegnung“ - Musik für einen Echoraum)

- am 28./29. August 2021 (Sibylla Giger, Mikrofon, Computer, Synthesizer, Claudia Bach, Filmerin - Wo Wasser war …)

- 12. September 2021 (Robert Mark, Perkussionist, und Michael Voss, Klangkünstler - Komposition und Improvisation im Trio mit dem Reservoirraum)

Bereits gekaufte Tickets sind für das entsprechende Verschiebedatum im 2021 gültig. Sie müssen nichts weiter unternehmen und können mit den bereits erhaltenen Zusagen am neuen Vorstellungstermin teilnehmen. Wir danken für Ihr Engagement und Ihre Geduld und freuen uns mit Ihnen auf die Vorstellungen. Wir danken allen Sponsoren, Gönnern, den Vereinsmitgliedern und allen Personen, die bereits Plätze gekauft haben. 

Marie Louise Reinert

im Namen des Vorstandes des Vereins Klangwelt Lägern 

 

 

Das seit einigen Jahren stillgelegte Wasserreservoir Scharten 2 an der Mooshaldenstrasse in Wettingen soll im Jubiläumsjahr der Gemeinde (975 Jahre seit der ersten Erwähnung) musikalisch bespielt werden. Es diente 70 Jahre lang dazu, das heraufgepumpte Grundwasser für die Versorgung auch der höhergelegenen Häuser in der nötigen Höhe/mit dem nötigen Druck zur Verfügung zu haben. Der Raum fasst 1400 m3.

Das Reservoir ist, als reiner Zweckbau von 1947, architektonisch eindrücklich und hat eine aussergewöhnliche Akustik. Sechs Konzerte sollen jeweils zwei bis dreimal, am Sonntagnachmittag und am frühen Abend, von April bis September stattfinden. Das Interesse von Musikern ist gross, mit der speziellen Akustik zu experimentieren. 14 Musikerinnen und Musiker und eine Filmerin werden die Konzerte gestalten. Die Konzertreihe wird wie eine Perlenkette das Jubiläumsjahr begleiten und kulturell bereichern.
Organisation und Verantwortung hat der Verein Klangwelt Lägern übernommen.

Unser Projekt bereichert die Kulturszene in Wettingen und im Limmattal. Es kommt der ganzen Region zugute. Es lenkt den Blick auf ein wichtiges Element der Infrastruktur der Gemeinde und bindet es in eine kulturelle Dimension. Es ermöglicht Musikern ein aussergewöhnliches Experiment: das Spiel in einem begrenzten Raum mit beinahe unbegrenztem Hall.

Für 30 Schweizer Franken pro Billett können Sie Plätze unter Telefonnummer 079 386 55 54 oder per Email ml.reinert@bluewin.ch reseriveren. Die Einzahlung dürfen Sie auf das Konto Klangwelt Lägern, 5430 Wettingen, IBAN: CH07 0076 1643 411 832 001 Aarg. Kantonalbank tätigen.

 

Zu den Veranstaltungen