• Veranstaltungen
  • Walter Luginbühl, Oboe, und Michael Luginbühl, Violoncello - „Klang – Fluss – Begegnung“ - Musik für einen Echoraum

Walter Luginbühl, Oboe, und Michael Luginbühl, Violoncello - „Klang – Fluss – Begegnung“ - Musik für einen Echoraum

25.07.2021

Michael Luginbühl, Violoncello

Walter Luginbühl, Oboe

Miaoyu Hung, Violine

Yukiko Luginbühl, Violine und kleine Pauke

Michael Luginbühl ist in Wettingen geboren und aufgewachsen. Er studierte Violoncello in Wien und ist heute Mitglied namhafter Ensembles dieser Stadt. Er unterrichtet eine Celloklasse an der Musikschule der Stadt Wien.
Walter Luginbühl war Oboist im Aargauer Sinfonieorchester ASO und ist Mitglied des St. Anton Trio Wettingen. Er unterrichtete an den Musikschulen Wettingen und Zürich und ist heute freischaffender Musiker und Komponist.

Der Klangeindruck ist immens, der Nachhall eines Tones ist nicht nur sehr lang, sondern er scheint sich gar für eine kurze Zeit noch zu verstärken. Oboe und Cello ergeben schon ein breites Klangspektrum, doch es ist den Musikern nicht genug. Deshalb hat Walter Luginbühl seine «Musik für einen Echoraum» um eine Violine erweitert, welche bis in die vierte Oktave gelangt. Michaels Freundin und zukünftige Frau wird diese Aufgabe übernehmen, «assistiert» von Walters Tochter Yukiko, die voraussichtlich auch eine kleine Pauke zu schlagen hat.

Was will Walter Luginbühl mit seiner «Musik für einen Echoraum» aussagen? Getreu nach dem Konzert-Motto «Klang – Fluss – Begegnung» ist da zunächst der Klang, der – wie früher das Wasser – nach aussen ins Dorf fliesst. Die Begegnung hat zwei Richtungen: Die eine führt uns in unser Inneres, unsere Seele. Wir können erkennen und erfahren, was der Klang in uns bewirken kann. Die zweite Begegnung führt, wie das Wasser eben, nach aussen, zu unseren Mitmenschen, unseren benachbarten und entfernten Ländern. Im Fall unseres Konzertes ist es eine Begegnung zwischen der Schweiz und Japan: Die Musiker grüssen aus Wettingen das entfernte Japan, indem sie sich einer Klangfantasie alter schweizerischer und japanischer Lieder hingeben.

Für 30 Schweizer Franken pro Billett können Sie Plätze unter Telefonnummer 079 386 55 54 oder per Email ml.reinert@bluewin.ch reservieren. Die Einzahlung dürfen Sie auf das Konto Klangwelt Lägern, 5430 Wettingen, IBAN: CH07 0076 1643 411 832 001 Aarg. Kantonalbank tätigen.

Vorstellungen: 
- 25. Juli 2021 um 14:00, 16:00 und 18:00 Uhr